Nächster Halt: Glasgow!

6 gute Gründe, warum Sie „Glaschu“ unbedingt einen Besuch abstatten sollten

  • •••

Immergrün
Glasgow bedeutet übersetzt aus dem Gaelischen „geliebter, grüner Ort”: mehr als 90 Parks und Gärten, wie der Pollok Country Park oder der Kelvingrove Park, stehen der Öffentlichkeit zum Flanieren und Entspannen zur Verfügung.

Aktiv
An 365 Tagen im Jahr ist hier etwas geboten: von Festivals bis Fußballmatches, von Arthouse-Kino bis Comedy Clubs. Allein das musikalische Angebot sucht seinesgleichen – egal ob Sie Jazz, Hip-Hop, Elektro oder Klassik bevorzugen. Die von der UNESCO gekürte Musikmetropole besitzt nicht umsonst eine der ausgebuchtesten Konzertlocations der Welt (The SSE Hydro), in der sich internationale Superstars die Klinke in die Hand geben. Auch die aufgehenden Musiksterne von morgen lassen sich hier in den Bars wie dem King Tuts oder im Nice n‘ Sleazy entdecken. Die Scottish Opera, das Nationalballet und das Nationaltheater haben hier genauso ihren Sitz wie die „World Pipe Band Championship“ – bei der es um nichts weniger als den Weltmeistertitel im Dudelsackspielen geht!

Schön (&) günstig
Von den über 20 Museen und Galerien sowie den vielen anderen Sehenswürdigkeiten der Stadt kosten die meisten keinen Eintritt, wie die Kelvingrove Art Gallery and Museum, die eine der größten Kunstsammlungen Europas beheimatet, die Gallery of Modern Art, Glasgows St. Mungo‘s Cathedral oder der Botanische Garten .

Abwechslungsreich
Klettern in einer gotischen Kirche, Wake Boarden oder Wintersport im Sommer – in und um Glasgow gibt es noch mehr zu Erleben als nur Sightseeing. Nur rund 40 Minuten außerhalb der Stadt liegt außerdem Loch Lomond: Der Nationalpark lässt sich zu Fuß, per Boot oder auch vom Pferderücken aus erkunden.
Kulinariker können die Produktion des schottischen Nationalgetränks unter die Lupe nehmen und eine der vielen Whiskey-Destillerien besichtigten wie die Clydeside Distillery mitten in der Stadt oder bei einem Tagesausflug in die Highlands die Glengoyne Distillery. 

Rausgeputzt
Hier grüßt ein überdimensionaler Panda von der Hauswand, da schwebt ein Astronaut vorbei: Glasgow hat sich zu einem wahren Streetart-Mekka entwickelt. Bei einem Spaziergang entlang des Mural Trail können Sie die schönsten Kunstwerke entdecken. 

Appetitlich
Im Stadtviertel Finnieston im Westen, dem designierten „Foodie Quarter“ Glasgows, findet sich für jeden Geschmack etwas – junge und coole Locations genauso wie prämierte Feinschmecker-Restaurants. Übrigens: Glasgow ist die Veganer-freundlichste Stadt der UK! Und auch die Barszene muss sich nicht verstecken. Schon lange dreht sich hier nicht mehr nur alles um den (nichtsdestotrotz köstlichen) Whiskey. Mit unabhängigen Brauereien hat auch der „Craft Beer"-Trend Einzug gehalten und Wacholder-Liebhaber werden sich über designierte Gin-Bars wie die Gin71 freuen.


Weiterlesen