Motel One Rotterdam

Zur Buchung

zur Buchung

Ihr Hotel in Rotterdam

Rotterdam

Das Berlin der Niederlande

Berlin hat einen Doppelgänger. Rotterdam ist der quirligen Metropole zum Verwechseln ähnlich. Die moderne Skyline, die bunten Künstlerviertel und das lockere Laissez-faire machen die zweitgrößte Stadt Hollands zu Berlins heimlichem Seelenverwandten. Doch nicht nur bei den äußeren, auch bei den inneren Werten sind sich die Städte einig. Beide legten sie nach dem Zweiten Weltkrieg einen kulturellen und architektonischen Neustart hin. Denn genau wie Berlin musste sich auch Rotterdam von einem Großteil seines städtischen Erbguts verabschieden. Es erfand sich neu und das sieht man ihm an. Gekonnt vereint es typisch holländische Schätze wie Grachten und Giebelhäuser mit Streetart und Industrial Flair. So hat es sich seinen Spitznamen „Das Berlin der Niederlande“ redlich verdient.
Ach, übrigens: Viele gehen sogar noch einen Schritt weiter und sprechen vom „Manhattan an der Maas“. Und tatsächlich, mit ein wenig Fantasie wirkt die Skyline an der Nieuwe Maas fast wie die Skyline Manhattans am Hudson River.


Weiterlesen

Rotterdam – historischer Charme mit einer Prise Futurismus

Jung oder alt? Rotterdam kann beides. Die niederländische Metropole ist wie ein Mehrgenerationenhaus. Mit einer Extraportion Herzblut, Weltoffenheit und Liebe zum Kontrast führt sie Jugend und Altertum zusammen.
Starten wir mit einer Zeitreise ins historische Rotterdam: Der Alte Hafen entführt seine Besucher in die Epoche der Seefahrer und Piraten. In den schmalen Giebelhäusern an den Grachten vertrieben sie sich die Zeit mit Poker und Rum. Heute treten Studenten und Künstler in ihre Fußstapfen. 
Das architektonische Schmuckstück des Alten Hafens ist das Weiße Haus. Mit dem Amtssitz des US-amerikanischen Präsidenten in Washington, D.C., aber hat das Witte Huis herzlich wenig zu tun. Vielmehr erinnert das denkmalgeschützte Bürogebäude an einen holländischen Landsitz. Das Markenzeichen: Das Weiße Haus war das erste Hochhaus Rotterdams, inspiriert von seinen Vorbildern in New York. Bereits seit 1898 wacht das 43 Meter hohe Denkmal über den Hafen.
Drehen wir die Zeit noch weiter zurück: Die St.-Laurentius-Kirche, besser bekannt als Laurenskerk, bringt das Mittelalter ins Hier und Jetzt. Das Besondere: Das Bauwerk sucht seinesgleichen. Denn wussten Sie, dass die Laurenskerk das einzige mittelalterliche Überbleibsel in ganz Rotterdam ist? Alle anderen Zeitzeugen fielen dem Zweiten Weltkrieg zum Opfer. Spurlos gingen die Luftangriffe zwar auch an der Kirche nicht vorbei, doch von 1952 bis 1968 ließ sich der Kriegsschaden vollständig reparieren.
Wie wäre es mit einem Zeitsprung ins 20. Jahrhundert? Die Erasmusbrücke ist das architektonische Herzstück des modernen Rotterdams. Erst seit 1996 schmiegen sich die asymmetrischen Stahlpfeiler geschickt in die futuristische Skyline ein. Ob Architekt Ben van Berkel bei der Planung wohl auch schon den Spitznamen „Schwan“ im Kopf hatte? Denn genau so nennen die 655.000 Rotterdamer liebevoll ihr abstraktes Wahrzeichen.
Höchste Zeit für ein Selfie? Dann darf ein Fotostopp bei der Markthal Rotterdam nicht auf der To-do-Liste fehlen. Denn diese Markthalle ist weit mehr als nur eine Markthalle. Sie ist Rotterdams großer architektonischer Stolz, kultureller Schmelztiegel und kulinarischer Treffpunkt in einem Gebäude. Ihr Aushängeschild ist die ikonische Hufeisenform. Schon von Weitem heißt sie Foodies willkommen, genau wie das farbenprächtige Deckengemälde im XL-Format. Hand aufs Herz: Würden Sie in diesem eindrucksvollen Bogen Designer-Lofts vermuten?

Motel One Rotterdam – willkommen in Amsterdams schönem Bruder

Lust auf einen entspannten Citytrip durch Amsterdams schönen Bruder? Dann herzlich willkommen im Motel One Rotterdam, Ihrem günstigen Designhotel. Unser Versprechen: Buchen Sie eines unserer günstigen Design-Zimmer und gehen Sie mit dem niederländischen Geheimtipp auf Tuchfühlung. Ob zu Fuß, mit dem Hollandrad oder mit der Tram – dank der zentralen Lage rollt Ihnen Rotterdam den roten Teppich aus. In wenigen Minuten erreichen Sie die Hotspots der Stadt.
Sind Sie bereit für Hotspot Nummer 1? Nur zehn Minuten von Ihrem Hotel entfernt erwartet Sie das Stadthuis Rotterdam. Das Rathaus aus dem frühen 20. Jahrhundert hat eine bewegte Geschichte zu erzählen. Denn welches Bauwerk kann schon von sich behaupten, dass es den Luftangriff am 14. Mai 1940 überlebt hat?

Weiter geht es mit Hotspot Nummer 2: Die Kubushäuser warten. Weniger als zehn Minuten ist Piet Bloms architektonisches Highlight von Ihrem günstigen Designhotel entfernt. Das Wohnviertel ist außer Konkurrenz. Wie Dominosteine reihen sich die 50 gelben Würfelhäuser aneinander. Wie sie wohl von innen aussehen? Warum finden Sie es nicht bei einer Besichtigung heraus? Zum günstigen Preis öffnet das Musterhaus seine außergewöhnlichen Türen.
Ahoi, Hotspot Nummer 3 wäre dann so weit. In sieben Minuten gelangen Sie vom Hotel zum Maritimen Museum Rotterdam. Über eine Million Artefakte gewähren Ihnen einen Blick in die Tiefen des Ozeans. 


Weiterlesen

Motel One, Ihr günstiges Designhotel in Rotterdam buchen   

Rotterdam ist wie eine zweite Heimat für Sie? Dann werden Sie sich auch in unserem günstigen Designhotel wie zu Hause fühlen. Ob kostenloses WLAN, großzügige Wohlfühl-Betten, moderne Zimmer, ein reichhaltiges Frühstück zum besten Preis-Leistungs-Verhältnis oder eine Lobby im Urban Design – checken Sie ein, stellen Sie Ihre Koffer ab und fühlen Sie sich wie ein echter Rotterdamer. Denn ist das Leben nicht zu kurz für nur ein Zuhause?    


Weiterlesen

Like the price · love the design

  • Exklusive be One Vorteile

    be-one Logo

    Membership

    Jetzt online buchen und viele Vorteile genießen

    Jetzt anmelden
  • Ihre Online Vorteile

    Garantiert immer der beste Preis

    Nur hier: Letzte verfügbare Zimmer

    Stornierung kostenlos bis 18:00 Uhr*

    Buchen ohne Kreditkarte*

    *Gilt nicht für Messe- und Eventzeiträume

  • Weiterempfehlung

    (289.872 Bewertungen)

Eröffnungen

Entdecken Sie unsere neuen Hotels