Für Kunstfans

Schirn Kunsthalle
„Die Schirn“ hat als Kunsthalle inzwischen internationales Ansehen erlangt und überrascht mit einem stets wechselnden Ensemble an Ausstellungen verschiedenster Kunstrichtungen.

Galerien
Neben den vielen Galerien, die sich über die ganze Stadt verteilen, hat sich besonders in der Braubachstraße und der Fahrgasse der Innenstadt eine lebendige Galerieszene für Gegenwartskunst entwickelt.

Kunst im öffentlichen Raum
Frankfurts Kunstszene boomt auch außerhalb der Museen und Galerien. Hier wartet jede Menge Outdoor-Kunst zum Anfassen.

Museumsufer Frankfurt
Am nördlichen und südlichen Ufer des Mains liegen praktisch aufgereiht über 20 Museen, vom MMK Museum für Moderne Kunst bis zum Deutschen Filmmuseum, die alle auf Ihren Besuch warten.


Weiterlesen

Für Geschichts-Interessierte

Frankfurts neue Alte

Es war einmal… da war Frankfurt nicht für seine ultra-modernen Hochhäuser, sondern für seine Altstadt bekannt. Mitten im Herzen der heutigen Finanzmetropole erstreckte sich bis zum Zweiten Weltkrieg eine der größten mittelalterlichen Fachwerk-Altstädte Deutschlands, in der Könige gewählt, Kaiser gekrönt und Dichter und Denker wie Goethe und Schopenhauer gefeiert worden waren. Mit dem Bauprojekt „DomRömer-Quartier“ hat Frankfurt 2018 einen Teil seiner Geschichte zurückerhalten: 

Zwischen Kaiserdom und Römer erstreckt sich auf 7000 Quadratmetern nun eine „neue“ Altstadt. Mit Original-Werkstoffen der damaligen Zeit und viel Liebe zum Detail entstanden 15 Rekonstruktionen historischer Gebäude und 20 zeitgenössische Neubauten mit typischen Stilelementen der früheren Altstadt. Die verwinkelten Gassen und charmanten Plätze des Viertels mit seinen Restaurants und kleinen Läden können sie auf eigene Faust, bei  Stadtführungen oder auch virtuell hier erkunden. 


Weiterlesen

Für Feinschmecker

Café Sugar Mama
In der liebevoll ausgewählten Einrichtung lassen sich mit mindestens genau so viel Liebe selbstgebackene Kuchen und andere Leckereien gemütlich verspeisen.  Einmal im Monat finden hier außerdem kleine Konzerte statt, die „Sugar Mama Sessions“.

Maxi Eisen
Ein stylisches, amerikanisch inspiriertes Deli, das tagsüber vor allem wegen seiner Pastrami-Sandwiches, abends wegen seiner Drink-Kreationen frequentiert wird

 

 

Aroma 
Libanesischer Kult-Imbiss, bei dem für die „wahrscheinlich besten Falafel der Stadt“ schonmal Schlange gestanden wird. Deswegen gibt’s ihn jetzt gleich zwei Mal.

Naschmarkt am Dom 
In dieser Süßigkeitenoase hier können Sie nicht nur – na, klar! – naschen, sondern auch gleich nach köstlichen Geschenkideen für die Daheimgebliebenen (oder für sich selbst) stöbern

 

 

 


Weiterlesen

MAL WAS ANDERES

Frankfurt-Sachsenhausen
Wer Frankfurt besucht, sollte unbedingt den berühmten Apfelwein probieren. Sachsenhausen, das „Ebbelwei“-Viertel am südlichen Mainufer, bietet viele Apfelweinwirtschaften und ist von unserem Hotel aus nach einem 20minütigen Spaziergang erreicht. Wer parallel zur Verkostung des Frankfurter Nationalgetränks noch andere Stadtteile erkunden will: der „Ebbelwei-Express“, eine historische Sonderlinie der Straßenbahn, hält in mehreren Stadtabschnitten.

Erlebnis Airport Frankfurt
Nicht nur was für Vielflieger: Auf verschiedenen Rundfahrten können Sie hinter die Kulissen von Deutschlands größtem Flughafen blicken.

The English Theatre Frankfurt
How marvellous! Eine abwechslungsreiche Mischung aus klassischen und zeitgenössischen Theaterstücken erwartet Sie im größten englischsprachigen Theater auf dem europäischen Festland. Zum aktuellen Programm geht’s hier.

Ab ins Rotlicht
Als der Frankfurter Hauptbahnhof 1888 eröffnet wurde galt er als der modernste Bahnhof Europas. Rundherum entwickelte sich in über 120 Jahren ein multikultureller Mikrokosmos, in dem heute über 100 Nationen nebeneinander leben. Das Bahnhofsviertel gilt längst nicht mehr nur als Rotlichtecke sondern mit seinen trendigen Cafés, Bars und Clubs als einer der Hotspots der Stadt – und kann auch auf geführten Touren fachkundig erforscht werden.


Weiterlesen