München-Salzburg

...mit einem Abstecher zum Chiemsee

Routenvorschlag

5 Tage: 2 Tage München + 1 Tag Chiemsee (optional Übernachtung) + 2 Tage Salzburg

Strecke:
München – Prien (ca. 1 Std Auto / 1 Std Zug)
Prien – Salzburg (ca. 1 Std Auto / 45 Min Zug)
oder:
Prien – Grassau (ca. 20 Min Auto / 30 Min Zug)
Grassau – Salzburg (ca. 45 Min Auto / 1,5 Std Zug)


Darf's ein bisschen länger sein?  Dann kombinieren Sie doch unseren Roadtrip Linz-Wien ganz einfach an Salzburg an!

Bitte informieren Sie sich über die jeweiligen aktuellen Reisebestimmungen Ihres Bundeslandes.
Übrigens: Mit unseren flexiblen Umbuchungsmöglichkeiten stehen Ihnen alle Optionen offen, auch wenn sich Ihre Pläne mal spontan ändern!


Weiterlesen

Stopp 1 - München

Unsere Motel One München

EINMALIG

Sommer in der Stadt“ - Das Alternativprogramm zu Oktoberfest, Auer Dult & Co.! Standl, Schmankerlbetriebe und Fahrgeschäfte sollen vom voraussichtlich 24.7. bis 5.9.2020 im ganzen Stadtgebiet auf öffentlichen Plätzen und Biergärten zu finden sein und für einen wunderbaren „Sommer in der Stadt“ sorgen: ein Palmengarten mit Sandstrand und Sportangeboten wie Tennis und Bouldern auf der Theresienwiese. Ein Riesenrad und Marktstände im Olympiapark und am Königsplatz. Diverse Kulturbühnen verteilt in der Innenstadt und vieles, vieles mehr. Das Angebot wächst ständig weiter und ist hier einzusehen.

Auf Du & Du mit der Münchner First Lady: Die „Wiesn“ mag leider abgesagt sein, das heißt aber gleichzeitig, dass Sie jetzt einen freien Blick und DIE Fotogelegenheit mit der Bavaria an der Theresienwiese haben.

DIE CITY MAL ANDERS EROBERN

Mit dem Drahtesel: 
Bikesharing-Anbieter finden sich an jeder Ecke der Stadt wie Call a Bike oder MVG Bike und thematische Radltouren, z.B. für „Zuagroaste“, bei denen man einen schönen Querschnitt von München sieht, finden Sie hier

Mit der Tram: Die günstige, bequeme (Regen-)Variante fürs Sightseeing: Die Linie 16 führt von der "Tivolistraße" am Englischen Garten über das Nationalmuseum und Haus der Kunst,  vorbei an der berühmten Eisbachwelle, dem Maximilaneum, Isartor und Sendlinger Tor zum Stachus und schließlich zum Schloss Nympenburg (Endhaltestelle Romanplatz).

VERSCHNAUFSPAUSEN

Prost! 
In München ist die Einkehr in einem der vielen Biergärten (wo sich die einheimischen Sitten besonders gut beobachten lassen) ein Muss. Bei der Riesen-Auswahl bietet der Biergarten-Fahrplan Orientierungshilfe oder die App „Biergartenfreunde“, die den jeweils nächstgelegenen Biergarten anzeigt (für iOS Android)   

Abkühlung - An der Isar bei schönem Wetter entlang schlendern, ans Ufer setzen und Leute gucken - mehr München geht nicht! Für Verpflegung hat der Kiosk an der Reichenbachbrücke (U-Bahn Fraunhoferstraße) täglich 23 Stunden geöffnet. Baden geht dank hervorragender Wasserqualität auch.


UND ABENDS?

Sundowner-Spots
: Picknick packen und an diesen fünf besonders romantischen Orten den Sonnenuntergang genießen: Hackerbrücke, Friedensengel, Olympiaberg, Monopteros, Luitpoldpark. 

Autokinos: Lust auf ein bisschen gute Unterhaltung mit Retroflair? Ab ins Autokino Aschheim oder zum Zenith in München-Freimann. Ein Auto ist hierfür zwar Pflicht aber Car-Sharing Anbieter basteln schon an Angeboten!


=> Sollte das Wetter doch mal nicht mitspielen: Museen, Ausstellungen, Restaurants und Cafés haben jetzt in Bayern auch wieder geöffnet.


Weiterlesen

Zwischenstopp - Prien am Chiemsee

Der Chiemsee, auch Bayerisches Meer genannt, ist der größte See Bayerns daher...  

  • Wasser marsch: schnurstracks direkt zum See und an einem der diversen Strandbäder oder Badeplätze hinein ins kühle Nass!

  • Ahoi! Tretboote, Elektroboote, Ruderboote oder Kajaks? Sie haben die Wahl, mit welchem fahrbaren Untersatz Sie sich - auch ganz ohne Bootsführerschein - auf dem Chiemsee tummeln. Es lässt sich prima darauf Picknicken und ruhige Buchten zum Baden ansteuern - Panoramablick auf die Berge inklusive.

  • Royale Runde: Entweder stechen Sie selbst in See oder lassen sich im Stundentakt von Prien und Gstadt mit den offiziellen Schiffslinien zu Herren- und Fraueninsel schippern, wo unter anderem das berühmte Schloss Herrenchiemsee auf Sie wartet.
  • Keine Wasserratte? Kein Problem: Auf dem "Priener Postkartenweg" sind wunderschöne Ausblicke mit interessanten Informationen zur Umgebung gepaart.

Noch keine Lust gleich weiter zu fahren? Dann verbringen Sie doch einen gemütlichen Abend im nahe gelegenen Golfresort Achental in Grassau. Hier können Sie sich auf der Driving Range vor malerischer Bergkulisse versuchen oder sich ein bisschen Wellness gönnen. Oder auch eine Radltour in die Umgebung starten (Routen in verschiedensten Längen gibt es hier und Fahrräder können Sie im Hotel leihen). Also, eigentlich könnten Sie auch zwei Nächte bleiben, oder drei...



Weiterlesen

Stopp 3 - Salzburg

Unsere Motel One Salzburg

ALT TRIFFT NEU

Ganz oldschool:
Die Altstadt gehört nicht umsonst zum UNESCO-Weltkulturerbe. Zwischen den pastellfarbenen Altbauten wandelnd können Sie nacheinander die Top-Sehenswürdigkeiten wie Residenzplatz, Dom, Getreidegasse, Mozarts Geburtshaus und mehr abhaken - und sich dabei die ein oder andere Sachertorte oder Mozartkugel gönnen (die hier in der Konditorei Fürst erfunden wurde). Pssst! Ohren auf: Jeden Sonntag erklingen um 11:45 Uhr von der Festung Hohensalzburg Trompetenklänge, die an die Tradition des Turmblasens als Warnsignal oder Ankündigung wichtiger Ereignisse erinnern.

Walk of Modern Art: Die Barock-Stadt Salzburg hat auch überraschend moderne Seiten. Entdecken Sie 14 zeitgenössische Freiluft-Installationen verschiedener Künstler auf einem Rundgang des Kunstprojekts Salzburg.

 

HOCH HINAUS

Beste Aussichten: Die Festung Hohensalzburg steht bei fast jedem Besucher auf der To-Do-Liste. Aber wenn Sie Alternativen für einen Ausblick auf Salzburg suchen, gibt es durchaus Möglichkeiten: Zum einen der Mönchsberg, auf dessen Gipfel auch das neue Museum der Moderne auf Sie wartet. Die 500 Höhenmeter können mit dem Aufzug oder zu Fuß bezwungen werden. Apropos Laufen: oben warten noch weitere Spazierwege durch das hier befindliche Naturschutzgebiet:

Am anderen Ufer: Wer weniger Rummel mag, für den lohnt sich ein Abstecher auf die andere, nicht weniger charmante Uferseite der Salzach. Von der Linzer Gasse aus erklimmen Sie den Kapuzinerberg, von dem mehrere Aussichtspunkte Panoramen auf Altstadt und Festung bieten. Auf dem Kapuzinerberg verspricht außerdem ein kleiner Wehrbau, das Franziskischlössel, Stärkung für den, der ganz nach oben wandert.

FÜR DIE SINNE

Mirabile!
Auf der anderen Salzachseite steht außerdem das Schloss Mirabell, die heutigen Amtsräume des Salzburger Bürgermeisters und der Stadtverwaltung, mit dem dazugehörigen Mirabellgarten. Der steht jetzt in voller Blüte und steht bei freiem Eintritt mit seinen plätschernden Brunnen und stoischen Statuen für eine Rast offen.

Wie international: Kleines Zusatz-Schmankerl für Hollywood-affine: Das Musical „The Sound of Music“ wurde teilweise in den Mirabellgärten gedreht. Und auf dem Mirabellplatz lockt tatsächlich Bella Italia: ein Italienischer Markt mit entsprechenden Leckereien (Mi, Do, Fr & Sa 9 – 22 Uhr, So & Mo 9 – 18 Uhr).

Klassik-Fans, Ohren auf! 2020 finden die 100.Salzburger Festspiele vom 1. bis 30. August in modifizierter Form statt (Mehr Infos)

Nah am Wasser gebaut: Abkühlung im Sommer findet man entweder bei den Wasserspielen im Schloss Hellbrunn. Oder südlich vor den Toren der Stadt in der Glasenbachklamm (20 Min mit dem Auto / 40 Min mit dem Bus) – wandern und in den glasklaren Naturpools baden.

 

KRÖNENDER ABSCHLUSS

Ganz klar bester Platz für Sonnenuntergänge: der Hausberg der Salzburger, der Gaisberg im Osten. Er kann er- und bewandert oder mit dem Auto befahren werden (20 Min mit dem Auto / 40 Min mit dem Bus).

=> Regenwetter? Kein Grund zum Trübsal blasen: Museen, Ausstellungen, Restaurants und Cafés haben auch in Österreich wieder geöffnet.


Weiterlesen

Ihre Pläne ändern sich? Mit unseren flexiblen Umbuchungsmöglichkeiten stehen Ihnen alle Türen offen!